Adil Besim (3.3k)
  Adil Besim VERZEICHNIS  ÖSTERREICH  ANTIQUTÄTEN  LINKS  ANZEIGEN English

Adil Besim - Tradition in 3 Generationen

  Die Geschichte von Österreichs führendem Orientteppich-Haus Adil Besim klingt wie ein Märchen: Der junge Wiener Adolf Böhm reiste in den 20iger Jahren dieses Jahrhunderts für fast zwei Jahrzehnte durch den Nahen Osten und erwarb sich dort ein einzigartiges Fachwissen über Orientteppiche sowie einen eng geknüpften "Teppich" aus Beziehungen und Freundschaften. Im Orient nannte man den jungen Wiener "Adil Besim" - was lag also näher, als unter genau diesem Namen nach seiner endgültigen Rückkehr 1946 mit seinem Cousin Dkfm. Friedrich Langauer ein Handelshaus für hochwertige Orientteppiche zu gründen.

  1946 Gründung der Firma Adil Besim: Adolf Böhm-Besim und Dkfm. Friedrich Langauer sind die Gründungsväter der Adil Besim OHG.

  1971 Die 2. Generation: Ferdi Besim und Fritz Langauer leiteten das Unternehmen fast drei Jahrzehnte im Gleichklang. Beide sind große Kenner des Orients, sprechen fließend Persisch und Türkisch. Unter ihrer umsichtigen und zukunftsorientierten Leitung entwickelte sich Adil Besim zum Großunternehmen. Es kam zum Aufbau der Zweigstellen in Innsbruck, Salzburg, Graz, Klagenfurt und Linz sowie zur Errichtung des europaweit angesehenen Teppich-Service-Centers in Wien Leopoldau. Zudem wurde für feierliche Anläße in der Dorotheergasse in Wien I eine eigene Galerie eingerichtet. Nach mehr als vier Jahrzehnten intensivsten Arbeits- und Geschäftslebens ging Fritz Langauer 1999 in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Sohn Udo Langauer, der dem Unternehmen ebenfalls durch mehr als eineinhalb Jahrzehnte als Gesellschafter diente, widmet sich heute neuen Aufgaben.

  Die Zukunft von Adil Besim ist auf klare Schienen gelegt: Omar Besim, Sohn von Ferdi Besim, und Maximilian Grothaus sind Junior-Gesellschafter der Adil Besim KG. Gemeinsam mit Ferdi Besim führen sie die Geschicke des Flaggschiffs des österreichischen Orientteppichhandels. Beide sind mehrerer Sprachen, darunter auch des Türkischen, mächtig und verfügen über eine exzellente Orientkenntnis.

Kasak (56.8k) Kasak
Gebiet: Westkaukasus
Knoten: Symmetrisch
Grösse: 190x160 cm
Kette: Wolle, ungefärbt, ungeschichtet
Schuss: Wolle, rot, zwei bis vier Schüsse
Alter: Zweite Hälfte 19. Jahrhundert
Flor: Wolle

Adil Besim
1010 Wien
, Graben 30
Tel. +4315330910
FAX: +4315330910-30
E-mail
4020 Linz, Hauptplatz 25
Tel. +43732772628
FAX: +43732772628-14
E-mail
5020 Salzburg, Dreifaltigkeitsgasse 18
Tel.+43662887623
FAX: +43662887623-6
E-mail
6020 Innsbruck
Maria Theresien Str. 51-53
Tel. +43512574390
FAX: +43512574390-28
E-mail
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43463516028
FAX:+43463516028-15 E-mail
8010 Graz, Hans Sachs Gasse 3
Tel. +43316835874
FAX: +43316835874-5
E-mail

Bergama
 (3.2k) Bergama
Gebiet: Westanatolien
Knoten: Symmetrisch
Grosse: 184x156 cm
Kette: Wolle, ungefärbt, ungeschichtet
Schuss: Wolle, rot, zwei Schüsse
Alter: Ende 19. Jahrhundert
Flor: Wolle
 
Mihalic
 (3.2k) Mihalic
Gebiet: Zentralanatolien
Knoten: Symmetrisch
Grosse: 120x100 cm
Kette: Wolle
Schuss: Wolle
Alter: 19. Jahrhundert
Flor: Wolle
 
Konya
 (2.9k) Konya
Gebiet: Zentralanatolien
Knoten: Symmetrisch
Grosse : 196x148
Kette: Wolle, ungefärbt, ungeschichtet
Schuss: Wolle, rot, zwei bis vier Schüsse
Alter: Zweite Hälfte 19. Jahrhundert
Flor: Wolle

ANTIQUITÄTEN IN ÖSTERREICH

© Art Navigator